Schüler als Gesundheitsratgeber

Vorstellung in der Aula Magna der WFO Schlanders

„Fit und gesund mit Chris“: Ernährungs- und Bewegungstipps von Vinschger Oberschülern
im Rahmen der Südtiroler Gesundheitsstudie CHRIS herausgegeben

Unsere Gesundheit hängt von vielen Faktoren ab. Unsere Ernährung und Bewegung etwa können
wir selbst beeinflussen und mit wenig Aufwand viel bewirken. In einem Schulprojekt haben zwei
Oberschulklassen aus Schlanders und Kortsch das Heft „Fit und gesund mit Chris“ erarbeitet. Den
Ratgeber mit Rezepten, Bewegungstipps und Wissenswertem rund um einen gesunden Lebensstil
haben die Schüler am 4. November in Schlanders vorgestellt. Hintergrund des Projekts ist die
CHRIS-Studie, mit der die EURAC und der Südtiroler Sanitätsbetrieb derzeit untersuchen, wie
Lebens- und Ernährungsgewohnheiten im Zusammenspiel mit genetischen Veranlagungen für
verbreitete Krankheiten in Südtirol verantwortlich sind.

Tipps wie „Führe deinen Hund spazieren, auch wenn du keinen hast“, selbst fotografierte Kräftigungs-
und Dehnungsübungen zum Nachmachen, originelle Rezepte oder die „fette Wahrheit“ über die
typische Brettlmarende machen das Heftchen „Fit und gesund mit Chris“ zu einem originellen und
wortwitzigen Gesundheitsratgeber, der die Handschrift der Verfasser trägt: Es sind die Schülerinnen
und Schüler der dritten Klassen der Fachschule für Hauswirtschaft und Ernährung Kortsch und der
Wirtschaftsfachoberschule mit Schwerpunkt Sport Schlanders. Mit Unterstützung des CHRIS-Teams
haben die Schüler die Broschüre ausgearbeitet, von der Idee über das Zusammentragen der Inhalte bis
hin zum Niederschreiben. „Das Erarbeiten dieser Broschüre war eine tolle Erfahrung und hat uns viel
Spaß gemacht. Wir freuen uns, dass wir damit eine kleine Hilfestellung im Alltag geben können, damit
die Südtiroler möglichst lange fit und gesund bleiben“, so die jungen Verfasser. Die Schüler stellten
die frisch gedruckte Broschüre gemeinsam mit dem Team der CHRIS-Studie auf Einladung des
Bildungsausschusses Schlanders am 4. November in der Aula Magna der WFO Schlanders vor. Den
Ratgeber erhalten ab nun alle Teilnehmer der CHRIS-Studie. Weitere Exemplare sind auf Nachfrage im
CHRIS-Zentrum im Krankenhaus Schlanders erhältlich.

Die Südtiroler Gesundheitsstudie CHRIS startete im August 2011 in der Gemeinde Schlanders.
Mittlerweile haben rund 3.500 Menschen aus Schlanders, Latsch und Martell an der Studie
teilgenommen. Nach und nach werden alle Vinschger Gemeinden in die Studie mit einbezogen. Ab
2014 werden die Forscher des Zentrums für Biomedizin der EURAC mit der Analyse der bis dahin
gesammelten Proben und Daten beginnen. Der Schwerpunkt liegt vor allem auf der Erforschung von
Herzkreislauf- und neurologischen Erkrankungen sowie von Stoffwechselerkrankungen. Ziel der CHRIS-
Studie ist es, die frühzeitige Diagnose und Behandlung dieser am meisten verbreiteten Erkrankungen
zu verbessern.

Bozen, 05.11.2013
Kontakt: Laura Defranceschi, laura.defranceschi@eurac.edu, Tel. 0471 055 037

Fit und gesund mit Chris_(Broschüre, PDF)

3 B der Wirtschaftsfachoberschule mit Schwerpunkt Sport Schlanders Schuljahr 2012/13

 

3. Klasse Fachschule für Hauswirtschaft und Ernährung Kortsch, Fachrichtung Ernährung Schuljahr 2012/13